2. Tag Amsterdam

Der zweite Tag verlief genau wie der erste, laufen und verlaufen, sehen, gucken, fotografieren, sich verlieren…

 

DSC_2017

 

DSC_2050

 

DSC_1998

 

DSC_2004

 

DSC_2044

 

DSC_2020

 

DSC_2028

1. Tag in Amsterdam

Angekommen mit Parkplatz vor dem Hotel und einem guten, wenn auch kleinem Zimmer mit tollem Ausblick
DSC_2122
bzw. bei Nacht mit diesem Ausblick
DSC_2121

 

Amsterdam ist wunderschön, Amsterdam heisst laufen und auch verlaufen. Aber das ist ja gerade das Schöne daran, so sieht man wirklich fast jede Gracht der Stadt.

 

DCIM101GOPRO

DSC_2109

DSC_2055

DSC_2117

DSC_2078

DSC_2074

Antwerpen 2. Tag

Verglichen mit Brüssel ist Antwerpen ganz überschaubar. Auch hier bin ich weit in die Außenbezirke spaziert und das erstaunlichste fand ich, dass das jüdische Viertel komplett gemischt ist mit dem muslimischen Viertel. Die Menschen leben hier Tür an Tür…
Es gibt abgesehen von der traditionellen Architektur zwischendurch auch ungewöhnliche Fassadengestaltung.

DSC_1987.JPG

DSC_1995.JPG

DSC_1989.JPG

Ein interessantes Projekt war auch das einer Gruppe junger Bühnenbildner, die die gesamten Habseligkeiten eines Verstorbenen namens Bertrand auf drei Anhänger montiert haben, die jeweils auch begehbar sind. Sie wollen dem Lebensgefühl dieses Mannes, der zeitlebens in der selben Wohnung gelebt hat, erfahrbar machen.

DSC_1991.JPG

DSC_1992.JPG

DSC_1993.JPG

Antwerpen 1. Tag

Antwerpen hat eine nahezu komplett erhaltene Altstadt mit wunderschönen Häusern aus dem 16. Jahrhundert. Eine reiche Stadt, nicht zuletzt weil es die Metropole des Diamantenhandels ist. Dieser wird aber nur augenscheinlich am Bahnhof, wo sich ein Juwelier neben dem nächsten befindet. Ein weiterer Ursprung des Wohlstands war der Hafen…

DSC_1964.JPG

DSC_1969.JPG

DSC_1970.JPG

DSC_1972.JPG

DSC_1979.JPG

Aufbruch nach Antwerpen

Zum Abschied in Brüssel Hab ich noch eine Statue einer anderen Epoche gefunden:

IMG_3818.JPG
Dann geht’s los…

IMG_3819.JPG
Nur 50 km, bei denen ich für die letzten 6 km eine Stunde brauche.
Das bed & coffee Hotel ist über 3 Häuser verstreut, und hat im meinem Haus kein Internet dafür aber Etagentoiletten (leider nicht abschließbar)!

IMG_3820.JPG

2. Tag in Brüssel

Ganz in den Norden Brüssels bin ich gewandert. Unter anderem durch eine fast ausnahmslos muslimische Wohngegend, entlang an einem rießigen Park, ohne Eingang, und als endlich ein Parktor erscheint ist dieses von Sicherheitskräften bewacht und nicht passierbar. Weiter durch Vororte und stets leicht bergauf um schließlich hier zu landen:

DSC_1950.JPG

DSC_1944.JPG

Es gibt auch das zweite Gesicht Brüssels:

DSC_1952.JPG

DSC_1958.JPG

Aber endlos viel Baukunst aus den vergangenen Jahrhunderten, und alles ist wunderbar erhalten…

DSC_1937.JPG

DSC_1939.JPG

und die Moderne:

DSC_1934.JPG

DSC_1924.JPG