16, 3 km Luxemburg

Mein 2. und letzter Tag in Luxemburg geht zu Ende. Heute bin ich endlos gewandert durch eine Stadt, die unterschiedlicher nicht sein könnte. Luxemburg liegt auf mehreren Anhöhen und in tiefen Tälern und jede Gegend ist eine eigene Welt. In der unteren Ebene ist das Bahnhofsviertel, hier sieht es aus wie in jeder x-beliebigen Stadt. Es gibt Kneipen, Ladenketten, Büros, … Es ist alles eher heruntergekommen, wie es sich für solch ein Viertel gehört.

 

 

 

IMG_3786.JPG

Auf meiner Wanderung zum Kirchberg steige ich hinab in tiefes Tal, der Grund. Wer die schönsten Ecken Luxemburgs sehen will muss „der Sache“ auf den Grund gehen. Hier ist, mitten in der Stadt, Natur und Ruhe, es ist wie eine Oase.

 

DSC_1886

 

DSC_1865

 

DSC_1862

 

DSC_1856

 

Hat man den Grund durchquert, geht es auf der anderen Seite wieder Steil zum Kirchberg hoch. Der Kirchberg ist Banken, Europa, Geld, Macht und Architektur. Und tot! Nur zwei Bistros sonst nix. Abends um 22.00 Uhr bewegt sich hier sicher nix mehr…

DSC_1874

 

DSC_1870

Posted in Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *